Der Ausstellungsort „Foyer der Musikschule“ im Johanniter Gesundheitszentrum Salzhausen

Hier geht es lang. Treppe runter, Wand mit 1,5m Galerieschiene
Nochmal von unten betrachtet
Hier könnte man was mit Staffelleien machen , wenn man möchte
Andere Seite, ebenfalls Platz was hinzustellen.
Da ist die Teeküche. An der Wand neben der Tür ist keine Schiene, ich habe aber …
… sowas. Da kann man sehr gut auch größere Bilder dranhängen. Davon könnte ich dir 3 Stück leihen, für die Wand neben der Teeküche und auch für den Bereich unter der Treppe, wenn du möchtest.
Dann der Gang links, linke Seite, 3m Galerieschienen
und rechts 1,5m
Im Wartebereich hängt das große Bild von der Musikschule. Das soll auch so bleiben. Kann man was drum rum hängen.
Ebenso auf der anderen Seite
Dann der rechte Flur, der zum Seminarraum führt, 1,5m Schiene
Gegenüber ebenso.
Und dann vor dem Aufzug nochmal 1,5m

 

Ausstellung Yva, von René Scheer im Foyer der Musikschule Salzhausen

Vom 01.07.2020 bis zum 02.10.2020 gibt es im Foyer der Musikschule Salzhausen eine neue Ausstellung zu sehen. Der Hamburger Künstler Rene Scheer präsentiert Arbeiten inspiriert durch die Mode-Fotografien Else Ernestine Neuländer-Simon, die besser bekannt ist unter ihrem Künstlernahmen Yva.

Die Fotografin und Künstlerin Yva war in der Weimarer Republik eine gefragte Modefotografin und veröffentlichte in renommierten Zeitungen und Illustrierten. Sie wurde am 26. Januar 1900 geboren und wurde als Jüdin 1942 von den Nazis ermordet! Zu Ehren dieser großartigen Künstlerin, deren Bilder ausdrucksstark, elegant und beeindruckend sind, entstehen feine Schablonen. Rene Scheer sprüht sonst aus solchen handgeschnitten Schablonen (Stencils) aufwendige Bilder. Die Bilder von Yva werden in dem Fall nicht gesprüht sondern bleiben unvollendet, so wie ihr Lebenswerk.

Im Rahmen der Ausstellung zeigt Rene Scheer aber auch groß und kleinformatige Bilder aus anderen Werkserien. Wie zum Beispiel im Jahre 2019 entstandenen lebensgroßen Selfies in der Stencil-Technik.

Die Ausstellung „Yva“ ist Teil des Kultursommer Programms des Landkreis Harburg, der unter dem Titel „Begegnungen“ noch bis zum 30.09. im ganzen Landkreis stattfindet.

Die Ausstellung ist montags bis freitags, von 8.00 – 18.00 Uhr zusehen.

Der Eingang zur Musikschule befindet sich auf der Hofseite des Johanniter Gesundheitszentrums, Bahnhofstraße 5.

In der Ausstellung ist die sind die Abstandsregeln einzuhalten und eine Mundnasenmaske zu tragen.

Mehr über René Scheer und seine Arbeit finden Sie hier

Das UPIX Projekt – Foto Upcycling

Aus einfachen Fotos einzigartige Kunstwerke machen; was für eine tolle Idee! Mit dem Projekt UPIX hat Christina Opeldus wirklich was Neues und Einmaliges ins Leben gerufen. Die Verbindung der Bilder mit künstlerischen Hintergründen, das professionelle Bearbeiten und die Verschmelzung von Handgemachtem und Digitalen eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Auch für mich als Künstlerin eine spannende Möglichkeit, den Menschen meine Kunst näher zu bringen.

Schaut Euch mal die tollen Ergebnisse an! Das ist doch wirklich was Besonderes!

 

Tanzhund

 

 

Abstract purple paint background. Acrylic texture with marble pattern

 

 

In der Blumenwiese

Arbeiten mit Speckstein, Tagesworkshop 18.07.2020

Der weiche Speckstein ist ein wunderbares Naturprodukt und eignet sich, besonders auch für Laien, hervorragend zu bildhauerischen Tätigkeiten. Seine große Farbenvielfalt von weiß über rosa und grün, bis hin zu braun und schwarz überraschen und inspirieren zugleich.

Die unterschiedliche Struktur regen sowohl zu gegenständlichen als auch abstrakten Darstellungen an. Floral anmutende Skulpturen, einfache Tierdarstellungen oder auch fantasievolle Denksteine sind das Ergebnis. Auch der härteste der weichen Specksteine lässt sich sehr gut mit einfachen Werkzeugen bearbeiten. Wer den Einsatz lauter Maschinen oder das beständige Klopfen von Steinhämmern fürchtet kann aufatmen; raspeln, schmirgeln und polieren sind angesagt.

Das macht das Arbeiten zu einer entspannten und geselligen Angelegenheit. Gearbeitet wird im Freien. Dort fühlt sich dann auch die fertige Skulptur wohl. Gut poliert und gewachst übersteht sie durchaus auch Schnee und Frost.

Termin: 18.07. ,10.00 – 16.00 Uhr

Preis: 59,00€

Denkt bitte an einen kleinen Imbiss.  Wasser, Tee und Kaffee gibt es hier.

Da wir im Freien arbeiten, muss der Termin bei Regen leider ausfallen.

Hier kannst Du Dich gleich anmelden:

Pouring Wochenende bei der KVHS Harburg, 31.07. -01.08.2020

Pouring

Pouring (engl. to pour: gießen) ist eine neue Kreativtechnik, bei der die Bilder nicht gemalt sondern gegossen werden. Die Acrylfarben werden mit verschiedenen Hilfsmitteln aufbereitet, so dass sich optimale Fließeigenschaften entwickeln. Und dann geht es los. Achtung: das Suchtpotential ist erheblich! An diesem Wochenende werden wir 3 verschieden Techniken ausprobieren. Jedem Kursteilnehmenden stehen 9 Keilrahmen und alle benötigten Materialien zur Verfügung. Die Bilder brauchen dann ein paar Tage zum Trocknen und können am Mittwoch der darauffolgenden Woche abgeholt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Mehr Details und Anmeldung bitte bei der KVHS

Nummer: B01F332a
Kursleitung: Britta Chr. Keller
Zeitraum: Fr, 31.07.2020 – Sa, 01.08.2020
Gebühr: 46,00 €
Veranstaltungsort: Wallstraße 1, 21423 Winsen
[Raum Kunstraum im Gebäude KVHS Haus Wallstraße 1]
(Karte einblenden)
Unterrichtseinheiten: 12,00
Mindestteilnehmerzahl: 7

Draußen malen!, 15.08.2020

Wie für die Corona-Zeit gemacht ist mein Angebot zum „Draußen malen“

Wie schon in den Vergangenen Jahren lade ich Euch ein, die Natur der Lüneburger Heide mit Skizzenbuch und Farbe zu erkunden.

Eine schöne Ansicht vom Marxener Paradies

Ort des Geschehens ist das Marxener Paradies

Wir treffen uns an diesem landschaftlich interessanten Platz und machen Kunst. Gemeinsam oder einzeln beschäftigen wir uns mit den vorgefundenen Motiven, die die Natur uns bietet. Seien es detaillierte Pflanzendarstellungen oder die weite Landschaft mit spannenden Perspektiven. Zeichnen und das Anfertigen von Studien finden viel Raum.

Das Angebot ist für alle interessierten Erwachsenen und Jugendlichen geeignet.

Blühende Schönheiten

Eine Materialempfehlung wird bei Anmeldung besprochen. Es kann, gegen Umlage, auch auf Farben und Werkzeug aus dem Atelier zurückgegriffen werden.

Gerne helfe ich bei der Organisation von Fahrgemeinschaften.

Dauer : 9.30 – 16.00 Uhr

Preis: 50€

Pouring Paint – Der schmutzige Becher, Dirty Cup

Ausstellungen im Foyer der Musikschule Salzhausen

In die historischen Räume des ehemals genossenschaftlichen Krankenhauses Salzhausen ist neues Leben eingezogen. Wichtig für die Bürger von Salzhausen: es ist nach wie vor ein Ort der BEGEGNUNG.

Neben den Johannitern mit Tages- und Kurzzeitpflege, einer Praxis für Ergotherapie, Bewegungsräume und Sanitätshaus, gibt es dort auch die Musikschule Salzhausen.

Für deren Foyer organisiere ich seit Sommer 2019 wechselnde Ausstellungen. KünstlerInnen aus dem Landkreis, aber auch von weiter weg zeigen dort ihre Werke. Jeweils für drei Monate.

Angestrebt ist eine Mischung aus den verschiedenen Arten der bildenden Kunst. Malerei, Fotografie, Grafik, Mixed Media,…

So gibt es in diesem Jahr:

  1. Quartal: Farben Fließen! Pouringbilder von Britta Chr. Keller
  2.  Quartal: Wundersame Begegnungen , Mixedmedia von Teena Leitow
  3. Quartal: Cut! Stencil Art von Rene Scheer
  4. Quartal: Malerei von Kerstin Svensson

Die Termine für die jeweilige Vernissage werden hier rechtzeitig bekannt gegeben. Ihr findet sie aber auch in der Presse und den öffentlichen Aushängen.

Die Planung für 2021 läuft bereits. Interessierte KünstlerInnen könne sich gerne per Mail an mich wenden.

Auch so werden wieder Begegnungen ermöglicht zwischen Kunst und Musik. für Kinder und Erwachsene, Gesunde und Kranke, Salzhausener Bürgern und Gästen.

Die Ausstellung ist Mo. bis Fr. von 8.00 – 18.00 Uhr geöffnet und mittels Fahrstuhl auch barrierefrei zugänglich.

Der Eingang befindet sich auf der Hofseite des Gesundheitszentrums, Bahnhofstraße 5, 21376 Salzhausen

 

 

 

 

Pouring Wochenende 03.04. und 04.04.2020, KVHS Maschen

Pouring (engl. to pour: gießen) ist eine neue Kreativtechnik, bei der die Bilder nicht gemalt sondern gegossen werden. Die Acrylfarben werden mit verschiedenen Hilfsmitteln aufbereitet, so dass sich optimale Fließeigenschaften entwickeln. Und dann geht es los. Achtung: das Suchtpotential ist erheblich! An diesem Wochenende werden wir 3 verschieden Techniken ausprobieren. Jedem Kursteilnehmenden stehen 9 Keilrahmen und alle benötigten Materialien zur Verfügung. Die Bilder brauchen dann ein paar Tage zum Trocknen und können am Mittwoch der darauffolgenden Woche abgeholt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Nummer: B00F332
Kursleitung: Britta Chr. Keller
Zeitraum: Fr, 03.04.2020 – Sa, 04.04.2020
Gebühr: 46,00 €

+ ca.  35,00 Euro Materialkosten, zahlbar bei der Kursleitung

Veranstaltungsort: Schulkamp 11a, 21220 Seevetal-Maschen
[Raum 1 – Werkstatt im Gebäude KVHS-Haus]
(Karte einblenden)
Unterrichtseinheiten: 12,00
Mindestteilnehmerzahl: 7